Gemafreie musik kostenlos instrumental download

Sobald Sie mit Ihrer Musik mehr erreichen möchten, sollten Sie bei der Auswahl von Beats einen genaueren Blick auf die Lizenzierung werfen. Immer wenn ein Beat auf YouTube hochgeladen wird, wird ein verlustbehafteter Codec auf das Audio (MP3/AAC) gesetzt. Aus diesem Grund können Sie die ursprüngliche Qualität beim Herunterladen nicht wiederherstellen. Selbst wenn Sie von YouTube in “HQ WAV” konvertieren, ist es ziemlich viel Augenwischerei und die heruntergeladene Audiodatei wird eine niedrigere Qualität als die ursprüngliche HQ Beat-Datei haben. Beachten Sie ferner, dass die YouTube-Bedingungen keine Downloads mit Websites von Drittanbietern, Konvertern usw. zulassen. Vielleicht haben Sie Beats zum Verkauf mit einem Hinweis gesehen, dass das Instrument eine Probe enthält. Manchmal können Sie auch Beats zum Verkauf finden, ohne einen Hinweis, aber eine Probe ist sehr offensichtlich. Das ist schade, aber leider haben viele Produzenten kein gutes Verständnis von Urheberrechten (oder sie kümmern sich nicht viel). Im schlimmsten Fall können Sie einen Beat finden, in dem Sie eine Probe nicht erkennen. Also nutzt man diesen Beat, um einen Song aufzunehmen. Kurz nach Ihrer Veröffentlichung erkennt jemand anderes das Sample und der Urheberrechtsinhaber könnte Ihnen Gebühren und/oder eine Übernahme Ihres Songs aufzwingen.

Die Lizenzierung eines bezahlten Beats von einem professionellen Produzenten hat eine Reihe von Vorteilen. Wenn Sie eine professionelle Musikkarriere anstreben, sollten Sie diese Dinge in Betracht ziehen: Lizenzfreie Musik ist ein Begriff, der Musik beschreibt, die nach dem ersten Kauf für kommerzielle Zwecke kostenlos ist. Die instrumentale Hintergrundmusik ist hier jedoch zu 100% kostenlos für den nicht-kommerziellen Gebrauch. Wenn Sie die Hintergrundmusik für YouTube-Videos oder kommerzielle Zwecke verwenden, lesen Sie die Richtlinie für weitere Details. Die Verwendung einer Probe muss meist mit dem Urheberrechtsinhaber geklärt werden. Der Eigentümer könnte der Künstler selbst oder eine Plattenfirma sein. In der Hip-Hop-Musik ist es populär geworden, Samples ohne Lizenzierung zu verwenden oder den Urheberrechtsinhaber im Voraus zu fragen. In der Tat kann ein Künstler damit durchkommen, solange er nicht viel verkauft. Aber je beliebter Ihre Musik wird, desto riskanter ist es, in Ihren Produktionen ungeklärte Samples zu haben. Royalty Free Music ist NICHT Lizenzfrei!! Sagen Sie was? In der Regel beinhaltet die Lizenz für Lizenzgebühren für lizenzfreie Musik keine “öffentlichen Aufführungsgebühren”. Das sind Tantiemen, die Komponisten gezahlt werden, wenn ihre Musik öffentlich aufgeführt wird – zum Beispiel im Fernsehen.

Aber diese Lizenzgebühren werden nicht von Ihnen (dem Musikkäufer) bezahlt, sie werden von dem Netzwerk bezahlt, das die Show ausstrahlt, in der die Musik entweder als Vorspiel oder häufiger im Fernsehen als Hintergrundmusik aufgeführt wird. Performing Rights Organizations (PRO) wie ASCAP, BMI, SESAC, SOCAN, PRS, etc. werden von den Netzwerken bezahlt und sind für die Verteilung der Aufführungsgebühren an die Musikkomponisten verantwortlich. Für die Person, die die Musiklizenz kauft, ist sie also vollständig lizenzfrei, aber wenn tatsächlich einige Tantiemen von den PROs an die Komponisten gezahlt werden können. Wikipedia erwähnt dies auch auf seiner Lizenzfreien Musikseite.

Fotos: Kathrin Leisch
Impressum | AGB